Konzert Wu ahin sol ich gejn?

Wo soll ich hingehen?
Am 16. Februar 2019, um 17 Uhr, spielt die Blaue Stunde wieder einmal in Mariendorf-Süd. Jiddische Lieder und Klezmer werden dargeboten. Neben der faszinierenden Musik wird vom Leben im jüdischen „Schtetl“ erzählt. Der Abschied bildet im neuen Programm den Schwerpunkt der Erzählung. „Wu ahin sol ich gejn?“ Nach Sibirien oder in die Sahara? Bleib gesund mein geliebtes Krakau! So lauten die Titel der Lieder in diesem Jahr.

Lassen auch Sie sich in eine Blaue Stunde entführen,
zwischen Tag und Nacht, 
zwischen Wachen und Träumen, 
wenn die Dämmerung sich sanft über die Häuser legt. 

Seit vielen Jahren spielt die Blaue Stunde erfolgreich in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern, Bayern und Sachsen. Die Konzerte finden in evangelischen Kirchen, Kultureinrichtungen, Senioreneinrichtungen und Cafés statt. Drei CD´s sind bisher erschienen, die letzte CD „Majn Cholem“ erschien im Frühjahr 2018. 

Die Blaue Stunde, das sind: 

Mathias Hackmann, Gitarre und Gesang
Birgit Lorenz, Gesang, Klarinette, Blockföte, Percussion
Ahmet Tirgil, Violine und Gesang

Aktuelles