Andacht der Abendmahlsfahrt

Den Weg haben wir gemeinsam begonnen, gemeinsam werden wir ihn auch beenden. Zum Ende eines jeden Konfirmationsjahrganges werde ich immer etwas wehmütig.
Ich habe die gemeinsame Zeit, liebe Konfis, liebe Teamer, sehr genossen. Es war mir eine Freude Euch in den unterschiedlichsten Situationen zu erleben und mit euch Fragen unseres Glaubens zu diskutieren.

Ich hoffe sehr, dass wir auch nach der Konfirmation miteinander verbunden bleiben. Unsere Tür soll immer für Euch offen stehen.

Am Ende, in welchem auch immer auch ein Anfang wohnt, bleibt es, mir nur noch meinen Dank zu sagen:
Ich danke Euch, liebe Konfis, dass Ihr Euch auf den Weg mit uns gemacht habt und Euch auf das Abenteuer eingelassen habt.

Ich danke Ihnen, liebe Eltern, dass Sie uns Ihre Kinder anvertraut haben sowie für die vielen kleinen Begegnungen.

Ich danke Euch, liebe Teamer, für Euer Engagement, Eure Zeit und Liebe, mit denen Ihr den Konfis begegnet und den Unterricht mitgestaltet.

Ich danke Dir, lieber Dirk. Es tut so gut, Dich an meiner Seite zu wissen.

Und ich danke Ihnen, liebe Gemeinde, dass Sie unsere Gemeinschaft zu einem Ort der Begegnung machen.

Es grüßt Euch und Sie herzlich
Ihre Pfarrerin Lydia Grund-Kolbinge

Aktuelles