Kinderfilm Jona und der Wal

Beim letzten Übernachtungswochenende in der Gemeinde haben sich die Kinder altersgerecht mit der Geschichte von Jona und dem Wal beschäftigt. Die Ergebnisse von Basteleien und Theaterproben durften wir im darauf folgenden Familiengottesdienst bewundern. Nun ist der Film, den die ältesten Kinder erdacht und gemacht haben, fertig. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der Geschichte von Jona und der fertige Film.

Wer auch mal beim Übernachtungswochenende mitmachen möchte und mindestens fünf Jahre alt ist, kann unter Kinderangebote im (Monat) nachsehen, wann der nächste Termin ist.

Biblische Geschichte Jona und der Wal
Jona erhält von Gott den Auftrag der Stadt Ninive den Untergang zu verkündigen. Doch Jona flüchtet vor dieser Aufgabe und vor Gott. Er begibt sich auf ein Schiff und fährt auf die hohe See. Ein gewaltiger Sturm wird daraufhin von Gott geschickt. Das Schiff, auf dem sich Jona befindet in Seenot. Die Seeleute beten, doch Jona versteht, dass der Sturm seinetwegen das Schiff heimsucht. Das Unwetter beruhigt sich erst, als die Seeleute Jona auf eigenen Wunsch über Bord geworfen haben. Er wird von einem großen Wal verschlungen. Im Leib des Wales fleht Jona um Gnade. Nach drei langen Tagen gibt Gott ihn frei.
Nun gehorcht Jona und verkündigt der Stadt Ninive die göttliche Botschaft. Der König von Ninive und sein Volk flehen um Gnade und wenden sich von ihrem Unrecht ab. Gott ist gnädig zu ihnen und so bleibt die Stadt letztlich verschont. Jona erzürnt die Entscheidung Gottes. In einem Gleichnis mit einem Strauch zeigt Gott Jona, dass er alle Menschen liebt.

vgl. Buch Jona 1,1 – 2,11

Kategorien