Wir laden ein zu einer wunderschönen Lesung mit Musik in Mariendorf Süd.

Gedanken eines Chormitglieds

Ja, schon immer gab es gute und schlechte Zeiten. Es gab Kriege, Naturkatastrophen, Hungersnöte; Todesfälle von Menschen, die geliebt wurden, Krisen in den Familien, bis zu Trennungen, Scheidungen und keine Liebe mehr usw. Dazu Arbeitslosigkeit, Stress und Streit mit anderen Menschen. Oft waren die Menschen ratlos – besonders, wenn es schwierig war, allein zurecht zu kommen –, aber mit Gottes Hilfe hat so mancher Mensch, so manche Familie doch noch Mut und Zuversicht für ein weiteres Leben geschenkt bekommen.
So gesehen haben wir vom Chor in Mariendorf-Süd trotz Corona noch eine gute Zeit der Hoffnung und des Zusammenhaltes geschenkt bekommen. Viele Monate war es nicht einfach, sich zur Chorprobe zu treffen. Das ging nur durch Gottes Führung und Schutz, durch unseren engagierten Chorleiter Lars Lange, durch engagierte Chormitglieder und durch einen guten, liebevollen und hoffnungsvollen Zusammenhalt.
Es hat in diesen Zeiten einfach Freude gemacht und uns bestärkt, uns zu treffen (im Sommer auf der Kirchenwiese), zu singen und uns neue Lieder zu erarbeiten. Besonders gestärkt hat uns auch die Gemeinschaft unter
einander!
Jetzt können wir uns sogar mittwochs im Kirchengebäude treffen und singen! Vielleicht stehen wir sogar kurz davor, dass sich noch eine Männerstimme bildet. Die ersten Männer dafür sind sich schon begegnet!
Wir danken Gott dafür, dass wir so stark durch ihn beschenkt wurden und dass wir trotz Corona gut und hoffnungsvoll durch diese Zeit gekommen sind! Musik macht den Singenden Freude, aber (wenn der Chor gut ist), auch denjenigen, die zuhören dürfen. Danke Gott für diese Zeit!

Brigitte Wiersbitzky


KANTOREI MA-SÜD: Wer jetzt festgestellt hat, dass er oder sie auch gern dabei sein möchte, kann sich an Lars Lange wenden (lars@langemusic.de) oder sich in der Küsterei melden, um einen Kontakt und/oder nähere Informationen zu bekommen.

Kategorien