Unser Koch in der Kita

Seit Mitte Oktober hat unsere Kita einen neuen Koch. Herzlich willkommen, Alexander Hultzsch! Man kann ihn täglich von 8 bis 16:30 Uhr in der Küche wirbeln sehen. Dafür nimmt er eine lange Anfahrt aus Marzahn in Kauf.
Herr Hultzsch hat seine Ausbildung im Jahr 2011 beendet und hat seitdem in den Bereichen Kita, Seniorenheim und in der Diakonie gearbeitet. Zu den Gerichten, die er besonders gern zubereitet, gehören Nudelspeisen und
Pizza. Der Beweis steht gerade im Garten.

Die Kinder drängen sich um den Wagen mit den leckeren Pizzastreifen, die gerade zur Vesperzeit ausgeteilt werden.

An das Thema „Fast Food“ sollte man allerdings gar nicht erst denken. Herr
Hultzsch ist kein Freund von Tütensuppen und Puddingpulver. Er legt großen Wert auf frisches und selbst zubereitetes Essen und obwohl sich
das Geschirr noch in allen Ecken stapelt und es nicht nur nach Pizza, sondern nach viel Arbeit riecht, erklärt er mir ausführlich und mit viel Begeisterung, wie man einen richtigen Pudding macht und wie man Wildreis geschickt mit frischer Tomatensoße „tarnt“ und dann mit Fisch zusammen serviert.
Wenn er morgens eintrifft, wird zuerst Tee gekocht und dann geht es an die Vorbereitung der Speisepläne, Bestellungen und Vorbereitung des Mittagessens. Vieles wird geliefert, aber er macht sich auch oft selbst auf den Weg, um einzukaufen. Das Mittagessen muss bis 11:30 fertig sein. Die Krippenkinder bekommen zuerst. Ab 14 Uhr muss dann die Vesper vorbereitet werden.
Nach zwei Wochen kennt man vielleicht noch nicht alle und jeden, aber Herr Hultzsch hatte einen herzlichen Empfang und fühlt sich wohl im Team. Was die Küche und deren Ausstattung betrifft, hat er einige Wünsche und Veränderungsvorschläge, mit denen wir uns – auch im Hinblick auf die bald steigende Kinderzahl – beschäftigen werden müssen. Zurzeit baut er gerade neue Regale auf. Beim Martinsmarkt am 10. November wird er sich in seinem ersten „Gemeindeeinsatz“ um die Brezeln kümmern!

Annette Mühlenfeld

Kategorien