Jahreslosung Jesus Hand

Jahreslosung 2022

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.

Joh 6,37

Geschäftig laufen wir durch die Straßen. Hetzen, hadern, harren. Immer auf der Suche nach dem Licht, nach dem Funken, der unser Innerstes wieder neu entfachen möge. Wir suchen daheim Herberge, schließen die Tür hinter uns, entzünden Kerzen, lassen die bunten, angereihten Lichter leuchten, und suchen so dem, was uns in Atem hält, etwas entgegenzusetzen. Es gelingt – mal mehr, mal weniger, aber immer nur kurz.

„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“.

Behutsam, aber mit lautem Herzen treten wir aus der Dunkelheit ans Licht. Und sehen das Kind, Wunder aus einer anderen Welt. Bewegt und angerührt stehen wir schweigend da und beginnen zu erahnen, wie sich Göttliches mit unserem Leben verbindet. Aufgehoben unser Sein in Gottes Händen; eingezeichnet Seine Liebe in unseren Herzen. Gott ist mit uns und wir mit ihm.

„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“.

Neugierig schauen wir in die Weite; das neue Jahr legt sich uns zu Füßen. Gottes Wort will uns Licht und Leuchte sein. Und so spricht Jesus uns seinen Segen zu:
ER selbst sei die Tür zum Leben (Joh 19,9ff). Und ER eröffnet uns ein Land, das nicht an die Zeit gebunden ist.
ER sei der gute Hirte (Joh 10,14). Und Er schenkt uns inmitten der Weite sein Geleit.
ER sei der Weinstock (Joh 15,5). Und ER schenkt uns Kraft von Seiner Kraft.
Brot des Lebens sei ER (Joh 6,35). Und Er stillt unsere Sehnsucht nach Leben.
Als Licht des Lebens (Joh 8,12) umgibt er unsere trüben Gedanken und hellt sie auf.
Er sei Weg, Wahrheit, Leben (Joh 14,6). Und Er lässt uns neu beginnen.

Und wenn dann unser Dasein auf Erden zu Ende geht, teilt ER Seines mit uns, weil ER selbst die Auferstehung und das Leben ist (Joh 11,25).


Liebe Gemeinde,
ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben von Herzen alles erdenklich Gute. Beugen wir in der Heiligen Nacht gemeinsam vor Gott unsere Knie, wenden wir unsere Blicke auf IHN und lassen uns SEINE Liebe in unsere Herzen strömen. Möge Gott Sie auch im neuen Jahr segnen und beschützen.
Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen und grüße Sie herzlich,

Ihre Pfarrerin Lydia Grund-Kolbinger

Kategorien